Besondere Räumlichkeiten in der Seniorenheimat Öhringen

Dauerpflege und Langzeitpflege

Neben einem herausragenden Dienstleistungskonzept verfügt  die Seniorenheimat Öhringen auch über ein besonderes Raumkonzept.

Hier einige Beispiele:

  • Die Einzelzimmer haben ein eigenes Bad mit WC, Dusche und Waschbecken. Elektrische Rollläden können von den Bewohnern selbst bedient werden. Ein ausgeklügeltes Lichtsystem bietet vor allem nachts viel Sicherheit und Orientierungshilfe.
    TV, Telefon und Internet sind in jedem Zimmer kurzfristig verfügbar.
  • Das Stammhaus ist mit dem Erweiterungsbau – Villa durch einen Steg über die Straße verbunden. So können beide Gebäude jederzeit sicher und trockenen Fußes erreicht werden. Die tiefgezogenen Fenster bieten eine interessante Perspektive nach draußen.
  • 9 Betreute Wohnungen sind in das Pflegeheim integriert, was für deren Mieter viel Sicherheit und Wohnkomfort bedeutet.
  • Alle Ausgänge sind mit einem Dementen-Fürsorgesystem ausgestattet.
  • Neben guten Beschattungsmöglichkeiten befinden sich Klimaanlagen und Deckenventilatoren in allen Aufenthaltsräumen. Sie lassen Bewohnern und Mitarbeitern heiße Sommertage erträglicher werden.
  • Gebäude mit hoher Energieeffizienz: BHKW, LED-Flurbeleuchtung,
    KW 40 Standard, Pelletheizung
  • Zahnbehandlungsraum
  • Separate Feierräume für Familienfeste
  • Dachgarten mit tollem Ausblick über Öhringen
  • Snoezelenraum – Sinnes-und Wohlfühlraum, trägt zur ganzheitlichen Entspannung bei
  • Hauseigene Küche, neben den Küchen auf den Wohnbereichen
  • Eigener Briefkasten für jeden Bewohner/in. Der Postbote kommt direkt Vorort.
    Zum Postversand befinden sich Briefkästen von der Deutschen Post und Regiomail auf dem Einrichtungsgelände
  • Bücherei
  • Im Außenbereich laden viele Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein.

 

Für  die Mitarbeiter:

  • Große Dienstzimmer
  • Ausreichend Funktionsräume und Therapieräume je Wohnetage
    B. Hygieneraum, Pflegebad
  • Ausreichend Lagerfläche für genügend Ersatzwäsche und anderes
  • Verwaltungsräume in Eingangsnähe im Stammhaus
  • Dezentrale Hilfsmittelsysteme für kurze Wege
  • Raucherhäuschen auf dem Dachgarten
  • Gut ausgestatteter Pausenraum